top of page

Frühlings-Special

LIVE Retreat - Wachse über Dich selbst hinaus

Scham als Sprungbrett

Die Scham ist wohl das am meisten vergessene und verdrängte Stiefkind unter den Gefühlen.

Dabei ist sie so wertvoll, denn sie führt uns durch ihre niedrige Schwingung in die tiefsten Bereiche unserer Selbst.

Wir ignorieren sie, wir unterdrücken sie, eine Reaktion die wir in unseren Breitengraden vorwiegend alle so gelernt haben.

Denn die Scham ist gesellschaftlich noch nicht Salonfähig. Die meisten Menschen haben nicht gelernt mit Scham umzugehen, niemand war da, der ihnen gezeigt hat, wie sie mit diesem Gefühl umgehen.

Was dazu geführt hat, dass viele Menschen Scham bei anderen auch nicht aushalten und alles tun, um sie zu verdecken und so schnell wie möglich aus der Situation zu kommen. 

Dabei blockieren wir uns auf allen Ebenen unseres seins und lassen den wertvollen Schatz in uns ungenutzt liegen - eingesperrt, verurteilt, verachtet

Ich kann mir gut vorstellen, dass sich alles in Dir zusammenzieht, wenn du diese Zeilen liest.

Wofür soll an Scham gut sein?

Das ist doch das unbequemste was man sich vorstellen kann! Am Besten schnell aus der Situation, überspielen und vergessen, wenn möglich.

Natascha Douglas_Portrait
Scham

Unbewusste Reaktionen

Die Scham mischt bei vielen Reaktionen, unbewusst mit zb.:

  • Überspielen mit Witzen und Lachen

  • Abwehr

  • Angriff

  • schneidender Sarkasmus

  • Angst neue Wege zu gehen

  • Angst für sich selbst einzustehen

  • andere Verurteilen, Verachten, Auslachen

  • plötzlicher Kontakt Abbruch

  • Trennt uns von uns selbst und anderen

  • Wir erzählen uns selbst dann Geschichten und rechtfertigen oder harmonisieren unser Leid

​​

Bei manchen Menschen ist sie so tief versteckt, dass sie sich der Scham nicht mehr bewusst sind.

Sie identifizieren sich mit den Reaktionsmechanismen und feiern ihre scheinbare Intelligenz.

Ein Gefühl in unserer Erfarung auszugrenzen, egal welches , ist die Abwesenheit von Intelligenz und der Tod unserer emotionalen Intelligenz.

Es baut unbewusste Masken auf, was ein authentisches Sein schwer macht.

In diesem Fall kann Mensch, nur authentisch denken, doch nicht authentisch sein.

Scham als Wachstums-Boost!

Die Scham ist eines der Gefühle, das am niedrigsten schwingen.

Jedes Gefühl hat eine bestimmte Schwingungsfrequenz.

So schwingen Liebe, Dankbarkeit, Gnade, Stille, Frieden zb. sehr hoch, darum fühlen wir uns mit diesen Zuständen auch sehr wohl.

Traurigkeit, Hilflosigkeit, Ohnmacht, Angst und Wut schwingen zb. viel niedriger.

Und die Scham ist von ihrer Schwingung her, sehr bedrohlich für uns. Unter ihr finden wir nicht mehr viel, schwere Depression, Leblosigkeit und dann würde schwingungstechnisch schon der Tod als nächste Ebene aufscheinen.

Daher wehren wir uns im wahrsten Sinn des Wortes mit Händen und Füßen gegen dieses Gefühl.

 

Dabei trägt sie so viel Heilung in sich.

Du kannst Dir das so vorstellen, als würde sie aus vielen nahrhaften Samen bestehen, die in den Tiefen der Erde Ruhen - Monate, Jahre, Jahrzehnte...

Erlauben wir uns der Scham zu begegnen, uns in den Spiegel zu blicken, den sie uns zeigt, mag es im ersten Moment bitter sein, doch der Mut zur Selbstreflexion wird mit einer inneren Ernte, reich beschenkt.

Die Samen der Erkenntnis führen Dich in Deine innere Weisheit.

So tief wie sie schwingt, so sehr hebt sie Dich auf der Schwingungs-Skala empor, wenn Du bereit bist Deine Schatten zu durchlichten.

Sie zeigt Dir den Weg und ist ein wahrerer Wachstums-Boost!

Lass uns gemeinsam beim Retreat ernten!

"Bring den Stau alter Wunden ins Fließen und befreie
deine innewohnende Kraft."

Fotos (9).png

Was erwartet Dich?

Alle Specials haben die gleiche Grundstruktur, gleichzeitig ist jedes einzigartig und unvergelichbar.

Wir rocken unsere Energiefelder! 

Wir erhöhen unsere Energie, wirbeln auf, schwingen uns hoch, auf dem hohen Schwingungslevel sortieren wir und ungeliebtes transformiert sich von selbst in die Form, die deiner neuen Wahrheit entspricht.​

Wir meditieren auf unterschiedliche Arten und Weisen:

  • Geführte Meditationen

  • Bewegte Meditationen

  • Atem Meditationen

  • Trancen

  • Geistige Reisen

  • Mantra-Singen 

  • Rituale & Übungen

Es ist sehr leicht, sich mit der Kraft einer Gruppe in höhere Frequenzen zu schwingen.

Schwingen wir höher, fühlen wir hoher, denken wir höher, ist alles leichter.

Veränderung ist nur schwer, wenn wir in einer niederen Denkerschwingung sind.

Die Retreats bieten dir den Raum, über dich hinaus zu wachsen und in dir, nachhause zu kommen. Ein Zustand, den wir alle suchen.

Das gemeinsame Zusammensein während der vier Tage im Haus, verstärkt die Tiefe noch mehr, da keine Zerstreuung von außen auf uns wirkt.

 

Wir haben die Ehre im idyllischen Waldviertel in Österreich zu sein. Die Umgebung lädt uns regelrecht ein, nach innen zu gehen.

Obwohl wir alles gemeinsam erleben, wird bei dir genau das ausputzt, verabschiedet, wieder verbunden, integriert, aktiviert, geheilt, erlebt, entdeckt - was Du gerade brauchst.

Kopie von Fotos (1).png

Wann & Wo?

Wann: 

2. Mai 2024 - 16:00

bis

5. Mai 2024 - 16:00

Wo:

A-3911 Sonnenhof-Rappottenstein

Deine Investition in dich:

Retreat:

777 Euro

Unterkunft & Verpflegung:

p.P. für alle vier Tage:

285 Euro

Ein paar Eindrücke - Haus und Umgebung

Liebe Natascha,
ich habe bisher noch niemanden getroffen,
der so ein feines Gespür hat für Menschen und ihre wunden Punkte wie du

der es so direkt, offen und liebevoll schafft, Menschen genau dorthin führt, wo ihre Wunden heilen können.
Ich danke dir von ganzem Herzen, dass du mein Leben verändert hast.

 

Christina

bottom of page